Kunst kennt keine Grenzen
Zürich | Lugano | Basel | Genève | Bern
29. März – 11. Juni 2017
big

Partnerfestivals

Vier eigenständige Festivals zu integrativer Kunst unter einem Dach:

ORME Festival (Lugano)
Lugano 1.-4. Juni 2017 ORME Festival

Der Mensch sucht schon seit jeher eine kulturelle Zugehörigkeit. Ein Weg, auf dem man Spuren (Orme) hinterlässt. Die Form der Fährte ist sekundär, ob Fussspuren, der Abdruck einer Krücke oder die Streifen eines Rollstuhls, jede Person hat, wenn sie es wünscht, das Recht - jenseits ihrer körperlichen oder mentalen Einschränkung - die eigene Kreativität auszudrücken.

Das ORME Festival findet alle zwei Jahre statt und wurde 2012 vom Teatro Danzabile und FTIA mit dem Wunsch gegründet, die verschiedenen integrativen und inklusiven Kunstformen aus dem regionalen, nationalen und internationalen Kulturschaffen im Tessin zu präsentieren.

ormefestival.ch

wildwuchs (Basel)
Basel 1.-11. Juni 2017 wildwuchs

wildwuchs ist ein biennales Festival der zeitgenössischen Künste. International vernetzt und lokal verankert stärkt wildwuchs Aussenseiterpositionen und etabliert kulturelle Vielfalt, Diversität und Nonkonformismus. wildwuchs experimentiert mit neuen Tanz-, Performance- und Theaterformen und ermöglicht Menschen aus allen Lebensbereichen die volle und aktive Teilnahme am kulturellen Leben – als Zuschauende, Initiatoren oder Mitmachende. Mit Gastspielen, Eigen- und Koproduktionen sowie einem breiten Austausch- und Gesprächsprogramm ist wildwuchs transkulturelle Begegnungsstätte für alle.

wildwuchs.ch

Out of the Box - Biennale des Arts inclusifs (Genf)
Genf 6.-11. Juni 2017 Out of the Box - Biennale des Arts inclusifs

Out of the Box findet alle zwei Jahre in Genf statt. Im Rahmen der einwöchigen Biennale werden in verschiedenen Genfer Kulturinstitutionen Produktionen gezeigt, die sich dadurch auszeichnen, dass sie Künstler/-innen mit Behinderung miteinbeziehen.

Diese Veranstaltung, die in der französischen Schweiz einzigartig ist, soll eine neue Denkweise der Beziehung zwischen Kunst und Behinderung ermöglichen. Wie in den vergangenen Jahren auch, stellt sich das pluridisziplinäre Programm der Herausforderung, anhand lokaler und internationaler Produktionen neue ästhetische Perspektiven zu eröffnen und den Raum für die Entwicklung zeitgenössicher Kunstprojekte zu erweitern.

Comédie de Genève, Théâtre du Galpon, IntegrART, Fondation Bodmer, Fonction : Cinéma, Regards Neufs, Espace Témoin, FMAC sind die Kulturpartner der Ausgabe von 2017.

biennaleoutofthebox.ch

BewegGrund. Das Festival (Bern)
Bern 7.-11. Juni 2017 BewegGrund. Das Festival

Seit 1999 veranstaltet der Verein BewegGrund alle zwei Jahre ein Festival in Bern. Dieser inklusive Anlass bringt einerseits hochkarätige internationale professionelle Tanz- oder Theaterstücke und Musikbands, Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung nach Bern. Andererseits ist BewegGrund. Das Festival eine Plattform für nicht professionelle Tanzgruppen unter professioneller Leitung und ihrer Community-Dance-Kurzstücke. Ziel des Festivals ist es, die kulturelle Teilhabe von unterschiedlichen Menschen – sowohl als Künstlerinnen und Künstler wie auch als Zuschauerinnen und Zuschauer – zu fördern. In den fünf Festivaltagen werden regionale, nationale und internationale Partnerschaften gestärkt und gepflegt, die kulturelle Vielfalt in Bern gefördert und Menschen jeglichen Alters und Herkunft bunte, erlebnisreiche Tage zum Staunen und Mitmachen geboten.

beweggrund.org