Stage Lab «Unvorhersehbare Fähigkeiten»

Das inklusive Ausbildungsmodul des Bachelor-Studiengangs Contemporary Dance an der Zürcher Hochschule der Künste

Die Inklusion von Künstler*innen mit einer Behinderung in Kunst und Gesellschaft beginnt beim Zugang zur Ausbildung.

Die ersten Schritte in Richtung Tanzausbildung für Künstler*innen mit einer Behinderung fanden im Hochschulbereich in der Schweiz 2017 im Rahmen eines Forschungsprojekts des Schweizerischen Nationalfonds statt: Das Projekt mit dem Titel «DisAbility on Stage» am Institute for the Performing Arts and Film der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK ermöglichte Performer*innen mit einer Behinderung und Studierenden des Bachelor-Studiengangs Contemporary Dance der ZHdK sowie Master-Studierenden der Accademia Teatro Dimitri in Verscio die Teilnahme an mehrwöchigen Workshops. IntegrART und seine Partnerfestivals begleiteten das Forschungsprojekt als Praxispartner und präsentierten die Ergebnisse der Labors im Rahmen öffentlicher Vorstellungen. Weiterführende Informationen: disability-on-stage.ch

Ab 2019 wird diese Form des Bühnenlabors als Ausbildungsmodul fest im Bachelor-Studiengang Contemporary Dance der ZHdK verankert und findet im Frühlingssemester 2019 unter dem Titel «Unvorhersehbare Fähigkeiten» erstmals statt. Das mehrwöchige Modul richtet sich an Studierende der ZHdK und an Performer*innen mit Behinderung. Die künstlerische Leitung übernimmt Emanuel Rosenberg, Leiter des Teatro Danzabile und des ORME Festival Lugano. zhdk.ch/contemporarydance

IntegrART und seine Partnerfestivals stellen das im Rahmen des Labors entwickelte Kurzstück im Frühsommer 2019 der interessierten Öffentlichkeit vor. Die Vorstellungsdaten finden Sie hier.