Tanzflug: Bewegt

26.5. 20:30 Uhr, Lugano, ORME Festival   
28.5. 20:00 Uhr, Genf, Out of the Box – Biennale des Arts inclusifs  
1.6. 19:00 Uhr, Basel, Wildwuchs Festival  
3.6. 20:00 Uhr, Bern, BewegGrund.DasFestival  

Für den Normblick mag Bewegung ausschliesslich das Offensichtliche sein – eine Geste im Raum, die deutlich erkennbar ist und als selbstverständlich gilt. Die Bewegungswelt von jemandem, der sich in den Augen anderer nicht bewegen kann, bleibt der Mehrheitsgesellschaft als blinder Fleck verborgen. Hierauf legt «Bewegt» seinen Fokus und schöpft dabei aus der Unterschiedlichkeit seiner beiden Darstellerinnen. Was bedeutet es, nicht umarmen zu können und wie lässt sich Zuneigung ausdrücken, wenn sie sich nicht durch Gestik oder Körpersprache unterstreichen lässt? Wie fühlt es sich an, fast ausschliesslich aus funktionalen Gründen berührt zu werden?

Mit starken Bildern und grosser Unbedingtheit stellt «Bewegungslos bewegt» die Frage, wie das Spielerische, Ungeschickte, Überraschende der Körpersprache in anderer Form, etwa verbal, kommuniziert werden kann und wie es gelingt, dass gerade die konstruierte Abweichung sprachlich nicht weiter reproduziert wird. Bild, Sprache und Bewegung nehmen im Stück als äquivalente Elemente Raum ein und geben den Blick auf ein Universum frei, das in seiner immensen Differenzierung besticht und in welchem sich der Resonanzraum der Bewegung nicht zuletzt auch in der Anordnung des Publikums im Raum niederschlägt.

Dauer: 20 Minuten

Lea Vejnovic, Andrea C. Frei und Raphael Zürcher begannen mit diesem Projekt vor vier Jahren und gründeten unterdessen den Verein Tanzflug (www.tanzflug.ch), welcher eine Plattform für Menschen mit und ohne  Behinderung schaffen möchte. Lea Vejnovic ist Architektin, lebt mit der neuromuskulären Erkrankung SMA und beschreibt sich selbst als abenteuerlustige junge Frau die gerne lacht, liebt und lebt. Andrea C. Frei studierte Tanztheater, arbeitet als Dozentin und absolvierte neben zahlreichen Assistenzen u.a. ein Praktikum bei «Danza Mobile» in Sevilla. Raphael Zürcher studierte Vermittlung von Kunst und Design an der ZHdK, ist als Dozent an der F+F Schule für Kunst und Design tätig und mit seinen Videoarbeiten in zahlreichen Bühnenproduktionen vertreten.

Credits
Konzept / Performance: Lea Vejnovic, Andrea Frei, Raphael Zürcher
Texte: Lea Vejnovic, Andrea Frei unter Verwendung von Kübra Gümüsay, Sprache und Sein
© 2020 Hanser Berlin in der Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
Video: Raphael Zürcher