Was ist IntegrART?

Kunst kennt keine Grenzen – ein Netzwerkprojekt des Migros-Kulturprozent

Dass Kunstschaffende mit einer Behinderung selbstverständlicher Teil des regulären Kulturbetriebs werden, ist nicht allein eine Frage von Repräsentanz und sozialer Gerechtigkeit: Sie bringen neue Formen und Erfahrungen in die Kunst ein. Sie sind eine Bereicherung, eine Erweiterung des Spektrums an Möglichkeiten, ein Gewinn für die Kunstproduzent*innen genauso wie für das Publikum.

Mit dem Netzwerkprojekt IntegrART setzt sich das Migros-Kulturprozent für die Inklusion von Künstler*innen mit einer Behinderung in Kunst und Gesellschaft ein. Seit 2007 vernetzt das biennale Projekt inklusive Festivals aus allen Landesteilen, präsentiert gemeinsam mit seinen Partnern nationale sowie internationale Bühnenproduktionen und veranstaltet Symposien.

IntegrART-Symposium «It’s a Matter of Perspective» – 2./3. Mai 2019, Zürich

Eröffnet wird die 7. Ausgabe von IntegrART am 2. und 3. Mai 2019 in Zürich mit einem Symposium mit dem Titel «It’s a Matter of Perspective». Erstmals wird die Tagung mit Nina Mühlemann und Tanja Erhart von zwei Akteurinnen aus dem Wissenschafts- bzw. Kunstbereich konzipiert und geleitet, die selber mit einer Behinderung leben. Ihre Gäste sind rund hundert Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Entscheidungs­träger*innen aus Kultur und Politik, Veranstalter*innen, Selbstvertreter*innen aus der Behindertenbewegung, Kulturförderer*innen und -vermittler*innen mit und ohne Behinderung. Sie diskutieren darüber, inwiefern Perspektiven, die sich ausserhalb der Norm befinden, Kunstformen bereichern und (ästhetische) Grenzen sprengen. Auf welche Art und Weise wird das kreative Potenzial von Behinderung in der Kunstwelt genutzt?

Vier inklusive Bühnenproduktionen zu Gast in Basel, Bern, Genf und Lugano – 21. Mai bis 9. Juni 2019

Vom 21. Mai bis 9. Juni 2019 zeigen die Partnerfestivals von IntegrART ausgewählte Bühnenproduktionen von und mit Künstler*innen mit einer Behinderung. Zwei Solokünstlerinnen aus Frankreich respektive Mosambik sowie eine Tanzcompagnie aus Portugal sind zu Gast am Wildwuchs Festival in Basel, bei BewegGrund in Bern, bei Out of the Box in Genf und am ORME in Lugano. IntegrART und seine Partnerfestivals präsentieren zudem ein Kurzstück: das Ergebnis eines im Frühjahr 2019 erstmals durchgeführten, inklusiven Ausbildungsmoduls des Studiengangs Contemporary Dance der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK.
                     

Seit Sommer 2018 ist IntegrART Träger des Labels «Kultur inklusiv». Im Herbst 2018 wurde IntegrART mit dem Swiss Diversity Award für Kunst ausgezeichnet.